Ich, Judith Studer-Niederberger, bin 1975 geboren und in St.Erhard mit meiner Familie aufgewachsen. Mit meinen 3 Geschwistern erlebte ich eine kurzweilige Kindheit in einem kinderreichen Quartier. Seit längerem wohne ich mit meinem Mann Ruedi und unseren drei Kindern (16, 18 und 20 Jahre) in Sursee.

Ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden prägte meine Wahrnehmung der Welt. Als Kind war ich in der Fasnachtszeit für unseren Missionar aus Knutwil für Kinder in Simbabwe singend und sprüchelnd von Tür zu Tür unterwegs. Die Abholzung des Amazonasregenwaldes in den 90er-Jahren, das Baumsterben in der Schweiz und die Armut in der Welt politisierten mich. Meine Ausbildung zur Primarlehrerin im Internat der Klosterschule Baldegg prägte meine jugendliche Sinnsuche.

Für Gleichstellungsthemen bin ich sensibilisiert. Brauchte es doch eine Statutenänderung im SAC Pilatus, weil ich als erste Frau zur «Obersten» in der OG Surental gewählt wurde mit dem doch unpassenden Begriff Obmann. 

Verantwortung übernehmen und Mitgestalten zieht sich als starke Kraft durch mein Leben. Ehrenamtliches Engagement im Vorstand oder als Mitglied von Vereinen ist konstanter Bestandteil. Ebenso das Mitgestalten kultureller Anlässe, wenn wir als Familie mit unserem Wagensujet an der Kinderfasnacht und im Städtli geugelten.

In meiner beruflichen Tätigkeit steht das Kind im Mittelpunkt. Als Primarlehrerin begleite ich Kinder auf ihren je eigenen Lernwegen zu eigenständigen fürs Leben gerüsteten Personen. Als Schulentwicklerin bin ich mit Schulteams zu aktuellen Entwicklungsthemen (Kompetenzorientierte Beurteilung, selbstgesteuertes Lernen, Partizipation) für die PH Luzern tätig. Die sich wandelnde Gesellschaft fordert das System Schule heraus. An den Kindern und fachlichen Erkenntnissen ausgerichtet erwachsen in den Teams Handlungsleitsätze für zukunftsgerichteten Unterricht und gemeinsam gestaltetes Zusammenleben. Das fundierte Wissen als Schulleiterin stützt mein Handeln in den beiden Tätigkeitsfeldern.

Ich mag Gemüse aus dem eigenen Garten, Diskussionen, mein blaues Velo, Spiele, Berge- am liebsten auf ihnen, Humor, Afrika, lange Touren zu Fuss, mit dem Velo oder auf Skis, Düfte, Bilder und Geschichten aus anderen Kulturen, kochen auf dem Feuer, Lebensgeschichten ganz echt oder aus Podcast und Büchern.